Projekte

Horn-Lehe ist ein Stadtteil mit ungewöhnlich hoher Akzeptanz bei seinen Bürgern. Doch der Stadtteil ist im Umbruch. Das sogenannte „Horner Tor“ am Ledaweg und die Veränderung benachbarter Flächen waren ein erstes schlimmes Signal.

Weitere werden folgen oder sind von der zentralen Bauplanung bereits vorgesehen – ohne Rücksichtnahme auf die Bedürfnisse der Horner Bürger. Der dörfliche Charakter und gewachsene soziale Strukturen werden ignoriert, Horn soll unter rein wirtschaftlichen Gesichtspunkten vermarktet werden.

Der Bürgerverein wendet sich gegen die Selbstherrlichkeit der zentralen Verwaltung, fordert mehr Gehör für die betroffenen Bürger und regt an, vor weiteren kurzsichtigen Maßnahmen zunächst ein übergreifendes Gesamtkonzept für Gestaltung und Struktur zu entwickeln und in der Horner Bürgerschaft zur Diskussion zu stellen.

 Freizeitzentrum Curiestraße - Januar 2005

Die Mühlenfeste - ein Erlebnisbericht 2012

Chronik der Horner Spange - Juli 2014

Strukturwandel im Horner Ortskern